Herzlich willkommen auf der Ersti-Begrüßungsseite der RG-Darmstadt

Du willst uns beitreten oder mal reinschnuppern, dann schreibe uns gleich eine Mail und frage nach dem nächsten Treffen!

darmstadt@ingenieure-ohne-grenzen.org

Falls Du mehr erfahren möchtest geht’s hier weiter

Wer sind wir?

Wir sind eine gemeinnützig anerkannte private Hilfsorganisation. Ziel von Ingenieure ohne Grenzen ist es, die Lebensbedingungen notleidender und benachteiligter Menschen langfristig zu verbessern.

Unsere Regionalgruppe besteht größtenteils aus Studierende der TU Darmstadt, vielen freiwilligen Personen aus dem Ingenieursumfeld aber auch Personen ohne Ingenieursbezug.

Was machen wir?

Hier eine Übersicht über unsere aktuellen Projekte:

SOWADI: Solarthermische Wasserdesinfektionsanlagen

MISOMBWATER: Verbesserung der Sanitären- Einrichtung an Schulen

ROCK: Zisternen, Wasserreinigung, Mikrofinanzsystem und Monitoring

Du bist immer noch nicht überzeugt? Wir erklären Dir warum Du mitmachen solltest

Mareike

Julius

Janis

Sina

Was machen wir noch?

Wir unternehmen Ausreisen in Länder mit denen wir zusammenarbeiten, nehmen an Events und Veranstaltungen teil und besuchen Fortbildungen.

Jetzt Interessiert?

Dann schreibe uns direkt an! Wir freuen uns immer über Interessierte!
darmstadt@ingenieure-ohne-grenzen.org

Äh Corona da war doch was ….?

Aktuell treffen wir uns größtenteils online. Einige Gruppen bieten an sich persönlich zu treffen, es gibt aber überall die Möglichkeit sich digital zuzuschalten, was der Großteil der Regionalgruppe macht.

Wir haben ein kleines Quiz vorbereitet, um dir die Arbeit der Regionalgruppe vorzustellen. Viel Spaß!

Quiz Starten ->

Die Lösung folgt am Ende

Bist noch nicht überzeugt und möchtest noch mehr über uns erfahren?

Wer ist Ingenieure ohne Grenzen E.V.?

Ingenieure ohne Grenzen ist eine als gemeinnützig anerkannte private Hilfsorganisation. Wir agieren unabhängig von politischen, religiösen oder ethnischen Gesichtspunkten. Ingenieure ohne Grenzen wurde 2003 gegründet.

Wer sind die Mitglieder von Ingenieure ohne Grenzen?

Ingenieure ohne Grenzen hat Fördermitglieder, ordentliche Mitglieder, und Ehrenmitglieder. Die Organisation besteht momentan aus mehr als 4000 Fördermitgliedern wovon sich ca. 1000 aktiv engagieren. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter kommen aus dem ganzen Bundesgebiet. Der Vorstand, bestehend aus vier Mitgliedern, wird von den 15 ordentlichen Mitgliedern gewählt.

Was macht Ingenieure ohne Grenzen?

Ziel von Ingenieure ohne Grenzen ist es, die Lebensbedingungen notleidender und benachteiligter Menschen langfristig zu verbessern. Hierbei legen wir den Fokus auf eine nachhaltige, partnerschaftliche Unterstützung im Rahmen einer grundbedürfnisorientierten Entwicklungszusammenarbeit.

Bei humanitären Krisen leistet Ingenieure ohne Grenzen der notleidenden Bevölkerung kurzfristige Hilfe, wenn wir auf Erfahrung und bestehende Partnerschaften zurückgreifen können.

Im Sinne des Globalen Lernens ist Ingenieure ohne Grenzen auch im Inland aktiv. Wir informieren und sensibilisieren  über die Herausforderungen der Entwicklungszusammenarbeit sowie die ganzheitliche Betrachtung globaler Zusammenhänge.

Du möchtest erfahren wann und wo wir uns treffen?

Wir treffen uns Dienstags um 19:30 Uhr abwechselnd in Projektgruppen und Orgagruppen. Typischerweise dauern unsere Treffen bis ca. 21:30 Uhr.

Außerdem versammeln wir uns einmal im Monat zu Plenumssitzungen um Wissen untereinander auszutauschen.

Was ist eine Projektgruppe?

Eine Projektgruppe ist einem der oben genannten Projekte direkt zugeordnete Gruppe die sich mit verschiedenen Aspekten des Projektes befasst.

Was ist eine Orgagruppe?

Eine Orgagruppe kümmert sich um viele organisatorische Aspekte von Ingenieure ohne Grenzen. Es gibt Orgagruppen für Bildungsarbeit, Fundraising, Internes und Öffentlichkeitsarbeit.

Immer noch nicht überzeugt?

Dann besuche unsere Regionalgruppenseite oder unsere deutschlandweite Seite.